• Reto

Output Management in Zeiten der Digitalisierung

Aktualisiert: 31. Juli 2019

Kyocera Deutschland hat beim Statistikportal Statista eine Befragung zum Papierlosen Büro in Auftrag gegeben, 1.650 Büroangestellte mit Arbeitsplätzen in Deutschland und Österreich haben teilgenommen.  

Ein Großteil der Befragten gab an, größtenteils Textdokumente aber auch Excel Dateien und E-Mails zu drucken. Der Grund: Das Lesen von physisch vorhandenen Textdokumenten sei angenehmer als die Lektüre am Bildschirm. Des Weiteren begrüßen es die Befragten, sich am ausgedruckten Exemplar Notizen zu machen und bestimmte Textstellen zu markieren. Dass bereits Software existiert, die dies auch am Bildschirm ermöglicht, wissen viele Befragten nicht.

Obwohl 45% angaben, das papierlose Büro schon seit drei Jahren zu verfolgen, arbeiten nur 4% vollkommen ohne Papier, knapp ein Viertel aller Studienteilnehmer druckt sogar über 100 Seiten wöchentlich.

Weitere Informationen zur Studie sind auf der Kyocera Homepage zu finden. Auf Wunsch werden nach der Registrierung auch die Studienergebnisse in kompletter Form zur Verfügung gestellt.

Das Output Management Team berät ebenfalls in der Implementierung der entsprechenden Maßnahmen, die den Papierverbrauch durch Druck- und Kopiervorgänge signifikant reduzieren können.

Papierloses Büro - richtig herum

0 Ansichten

Postadresse:

Bodenstrasse 11

CH-9436 Balgach

Büroadresse:

Seefeldstrasse 233

CH-8008 Zürich

Anrufen

Tel.: +41 71 722 62 50 Mob: +41 79 103 88 31

  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter Social Icon

© 2017 - 2020

DWL Treuhand AG